Foto: Oliver Witt

Die Bühne und ich

Wo und wann man Marc Bensch live erleben kann und was es dabei zu hören gibt.

Es soll Schriftstellerinnen und Schriftseller geben, die es hassen, zu lesen. Weil sie zu scheu sind oder zu nervös oder weil sie meinen, nicht lesen zu können, sich am Klang der eigenen Stimme stören, meinen, nicht mitreißend zu sein. Ich zähle nicht dazu. Nicht, weil ich mir einbilden würde, all das eben Beschriebene träfe gar nicht auf mich zu, sondern weil das Lesen, das Präsentieren, das unmittelbare Interagieren mit einem Publikum in meinen Augen ein wesentlicher Teil des Arbeitsprozesses ist. Und Spaß macht. In der Regel.

Feststehende Termine für Lesungen

Freitag, 13. März, 10.20 Uhr bis 10.40 Uhr

Leipziger Buchmesse, Lesebühne Read & Greet des Bundesverbands junger Autoren und Autorinnen (BVjA), Halle 5, Stand D602: Lesung aus Die unverhoffte Genesung der Schildkröte.

Freitag, 13. März, 19 Uhr

8. Leipziger Offene Bühne, Café Puschkin, Karl-Liebknecht-Str. 74: Lesung und Kurzvorstellung Die unverhoffte Genesung der Schildkröte. Eintritt frei.

Sonntag, 15. März, 16 Uhr bis 16.30 Uhr

Leipziger Buchmesse, Leseinsel Junge Verlage, Halle 5, Stand G200: Lesung aus Die unverhoffte Genesung der Schildkröte.

Dienstag, 12. Mai 2020, 20 Uhr

Buch im Süden, Stuttgart, Böblinger Str. 151: Doppellesung aus Die unverhoffte Genesung der Schildkröte gemeinsam mit Frank Rudkoffsky, der aus Fake lesen wird. Nähere Informationen folgen

Mittwoch, 13. Mai 2020, 18 Uhr

MuSeele Göppingen, Göppinger Rehaklinik im Christophsbad, Faurndauer Str. 16: Lesung aus Die unverhoffte Genesung der Schildkröte. Eintritt frei.

Freitag, 19. Juni 2020, 20 Uhr

Buchhandlung Pörksen am Bismarckplatz Stuttgart, Bismarckplatz 1: Lesung aus Die unverhoffte Genesung der Schildkröte und Literaturparty mit Musik. Nähere Informationen folgen.

Zurück